Alte Försterei Kreba Neudorf

 

 

 

 

Kreba wurde 1409 und Neudorf 1519 erstmals urkundlich erwähnt. Schon früh sind im Kirchspiel von Kreba alle vier Ortsteile der heutigen Gemeinde sowie zum Teil der südlich gelegene Nachbarort Mücka verbunden.

Die Gemeinde entstand am 1. Januar 1973, als sich die beiden Gemeinden Kreba (mit Tschernske und Lache) und Neudorf zusammenschlossen.

<< Neues

 

Die Gemeinde Kreba-Neudorf liegt im Osten des Freistaates Sachsen, im Landkreis Görlitz. Sie wird vom Schwarzen Schöps durchflossen und ist von künstlich angelegten Teichen umgeben. Ort und Name sind slawisch-wendischen Ursprungs. Kreba-Neudorf liegt als einzige Gemeinde komplett im Biosphärenreservates Oberlausitz Heide- und Teichlandschaft.

 

Der Ortsteil Kreba wurde 1409 und der Ortsteil Neudorf 1519 erstmal urkundlich erwähnt. Die Gemeinde Kreba-Neudorf selbst entstand erst am 01. Januar 1973. Zu ihr gehören außerdem die Ortsteile Tschernske und Lache.

 

Seit dem 01.01.2000 besteht eine Verwaltungsgemeinschaft mit der Gemeinde Rietschen. 

 

Trotz der nur ca. 856 Einwohner ist die Gemeinde immer eigenständig geblieben und verfügt über einen eigenen Kindergarten, eine Grundschule sowie ein vielfältiges Vereinsleben. 

 

Das Krebaer Schloss, welches die Grundschule und das Haus der Vereine beherbergt,  sowie der umgebene Park mit Sportplatz, sind der Mittelpunkt der Gemeinde und Denkmal geschützt.

 

Jährlich, am letzten Juli Wochenende, findet im Schlosspark das traditionelle Sommer-, Sport- und Parkfest statt. Hierzu begrüßt die Gemeinde 4.000 Besucher an einem Wochenende.

 

Eine weiter große Veranstaltung ist das jährliche Abfischen mit Fischerfest an der Schwarzen Lache. Jedes Jahr, am dritten Samstag im Oktober, können hier 5.000 Besucher erleben, wie der Lausitzer Karpfen geerntet wird. Fisch-, Natur- und Wochenmarkt bilden den Rahmen eines der größten Fischerfeste in der Oberlausitz.

 

Der Wolfsradweg lädt zu einer Radwanderung durch die Lausitzer Naturgebiete ein!"

 

 

 

 

  Lernen - Erkennen - Verstehen

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.

 

 

 

Mit Herz und Verstand und dem damit verbundenen Streben nach Wahrheit und Vollkommenheit möchten wir in dieser turbulenten Zeit die zunehmende Coronadunkelheit ein wenig überbrücken helfen.

 

In Kürze werden wir daher die Themen, Termine und Referenten unserer geplanten Seminare bekannt geben .

 

Wir freuen uns auf Euer Interesse.

Unsere individualisierten Lernprogramme helfen jedem Kind, seine Fähigkeiten zu entwickeln und sein Potenzial auszuschöpfen. Unser Ziel ist es, dass sich jedes Kind zu einem selbstständig Lernenden mit einer positiven Lernhaltung entwickelt und gute Lernfortschritte macht.

Versetzt Kinder in die Lage, eigenständig zu lernen, Selbstvertrauen zu entwickeln, Verantwortung für ihr Lernen zu übernehmen und ihre Ziele im Leben zu verfolgen. Bei dieser Entwicklung steht Ihnen ein Instructor als Coach zur Seite.

 

Wir ermöglichen es Schülern aller Altersgruppen, sich Schlüsselfertigkeiten anzueignen. Zugleich entwickeln Kinder die Fähigkeit zum eigenständigen Lernen. Dies beflügelt ihr Selbstvertrauen und ihre Begeisterung zu lernen. Je nach dem wo das Kind steht kann entweder der aktuelle Schulstoff aufgeholt oder über das Schuljahresniveau hinaus gelernt werden.

Eltern unterstützen ihre Kinder bei der täglichen Arbeit und helfen ihnen, gute Lerngewohnheiten und Spaß am Lernen zu entwickeln.

Sie haben eine Schlüsselrolle, da Sie Ihr Kind zur Erledigung des täglichen Pensums ermuntern, für einen günstigen Zeitpunkt und eine geeignete Umgebung sorgen .

 

 

 

 


.
 

 

 

Natürlicher Verstand

kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Impressionen:

Johannes Bieder

fit-veg@web.de

Tel.: +49173 2942891

 

Facebook : Fit&veg

 

oder nutzen

Sie gerne unser

Kontakt - Formular

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Johannes Bieder