Ernährung 

     Du bist, was du isst !

 

...ist ein uraltes Zitat von Ludwig Feuerbach, welches auf der asiatischen Weisheit beruht:

 

„Die Ernährung ist Grundlage der Gesundheit“.

 

Dieses Zitat fasziniert zum einen und bewahrheitet sich im täglichen Leben zum anderen.

 

"Keine Krankheit kann in einem basischen Milieu existieren.

Nicht einmal Krebs."      ... sagte einmal der Träger des Medizinnobelpreises 1931, Dr. Otto Warburg.

 

Warum wurden diese Erkenntnisse nicht genutzt?

Ist es möglich, dass wir alle wissen, warum nicht?!

 

Die gute Nachricht:

Diese Erkenntnisse können noch genutzt werden!

 

Kein Mensch sollte die Verantwortung für sich und seine Gesundheit abgeben - jeder sollte sie selbst übernehmen und merken, wie viel

leichter und schöner das Leben damit sein kann.

 

Ernährungsformen können nicht einfach nur in die Schublade „Gut oder Schlecht“ geschoben werden.

Was eine sehr gute Ernährungsform für einen Menschen sein kann, kann sich für einen anderen Menschen als kontraproduktiv erweisen.

 

Es ist deshalb wichtig, auf unseren Körper zu hören, schließlich hört

unser Körper ja auch auf uns, nämlich auf unsere Gedanken, wobei sich der Kreis wieder schließt.

 

Das Stichwort „Naturbelassen“ ist für eine bewusste Ernährung unerlässlich.

Wir sind einzigartige Geschöpfe, die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgezeichnet mit und in der Natur gelebt haben.

Es hat an nichts gefehlt!

 

Mit der Nahrung wurden alle für den Körper wichtigen Nährstoffe, Mineralien und Vitamine zugeführt, die ein gesundes Leben gewährleisteten.

 

In der so genannten "modernen" Welt wurde unverständlicherweise den Mineralien, Vitaminen und wichtigen Spurenelementen bei den Züchtungen keinerlei Beachtung mehr geschenkt und somit stehen uns diese fast gänzlich nicht mehr zur Verfügung.

Diese werden von uns für ein gesundes Leben aber benötigt.

 

Den meisten Menschen ist dieser Umstand bewusst sowie ebenfalls der kommerzielle Grund, welcher dahinter steht.

 

Hauptsächlich sind es Gemüse- und Obstsorten, die so gezüchtet sind, dass ihnen ein Weg von Tausenden Kilometern und mehreren nicht unerheblichen Lagerungen überhaupt nichts ausmacht.

Aber uns macht das etwas aus.

 

Zu den Ernährungsformen auf der Basis naturbelassener Produkte:

Viele Motivationsgründe um einer speziellen Ernährungsform nachzugehen sind leicht zu verstehen.

Eine vegane Ernährung z.B. aus ethischen Gründen gebührt allerhöchste Hochachtung!

 

Es gibt aber auch gute Gründe sich einer anderen Ernährungsform zuzuwenden.

 

Insofern ist es den Vegetariern, den Veganern und den Low Carb-Verfechtern (LCLF) ebenso möglich, ein gesundes, selbst erhaltendes Leben zu führen, wie den Menschen, welche sich schon erfolgreich der Ketogenen Ernährung verschrieben haben.

 

Die Ketogene Ernährung wird leider nicht selten falsch eingeschätzt, denn dieses "Low Carb High Fat"- Prinzip (LCHF) ist durchaus auch mit vegetarischer oder veganer Vielfalt möglich und birgt nicht selten große Vorteile.

 

Diese Ernährungsform muss vorallem im Leben vieler Menschen deshalb Berücksichtigung finden, da sie nachweislich zahlreiche Krankheitsbilder erfolgreich schwächen kann.

 

Als äußerst wirkungsvoll gilt sie bei z.B. Epilepsie, Adipositas, verschiedenen Zuckerkrankheiten u.v.m.

 

Sie wirkt sich nachweislich positiv auf das Gehirn und das darin eingebettete, leider in Vergessenheit geratene Organ, unsere Zirbeldrüse, aus.

 

LCHF (KETO) beugt somit der Verkalkung im Gehirn vor, welche nachweislich Alzheimer auslösen kann.

 

In Kombination mit allen Ernährungsformen bietet sich unterstützend das Fasten an, wobei die Praktizierung wahre Glücksgefühle hervorrufen kann. Es lohnt sich allemal sich dem nur einmal zu öffnen und seine wahren Fähigkeiten selbst zu erkennen.

 

Selbst das "Intermittierende Fasten" (Teilzeitfasten) bringt deutlich erkennbare Ergebnisse auf vielerlei Ebenen.

 

Individuell abgestimmt auf jegliche Bedürfnisse und Erfordernisse ist über die Ernährung Alles möglich, selbst das Wecken von Verständnis, das Gewinnen an Toleranz und das Zusammenbringen von Menschen.              

 

Nicht jeder ist sich selbst der Nächste!

 

Wer tiefer in diese Materie eintauchen und sich selbst und seine Ernährung finden, umstellen und/oder praktizieren möchte, ist bei uns nicht nur richtig, sondern "Herzlich Willkommen"!

 

 

 

Zusammenfassung:

 

1.  Vegane Ernährung

2.  Vegetarische Ernährung

3.  Intermittierendes Fasten (IF 16/8)

4.  ausschließlich bewusste PALEO Ernährung

       

  - Ketogene Ernährung (LCHF - Low Carb High Fat)

  - Low Carb Ernährung (LCLF - Low Carb Low Fat)

 

Es geht um DEINE Gesundheit 

 

 

Impressionen:

Johannes Bieder

fit-veg@web.de

Tel.: +49173 2942891

 

Facebook : Fit&veg

 

oder nutzen

Sie gerne unser

Kontakt - Formular

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Johannes Bieder